Jan Luley und Thomas L’Etienne

Do., 12. Juli | 19:00 Uhr | Schlosshof

Jan Luley und Thomas L'Etienne
Jan Luley und Thomas L’Etienne

Akademiekonzert mit Jan Luley und Thomas L’Etienne

Jan Luley (Piano, Gesang)
Thomas L’Etienne (Klarinette, Saxophon, Gesang)
 
2 BOONOONOONOUS – Creole & Caribbean Music
 
Tropische Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit, exotische Früchte, wirbelnde Körper, Gelächter in der Luft. Eine Musik, die fesselt, unendlich melancholisch sein kann, dann wieder überschwängliche Fröhlichkeit verbreitet – Musik der Kreolen, den Nachfahren der europäischen Siedler in der Karibik und Louisiana. Eine farbenfrohe Klangmelange aus karibischen, afrikanischen und europäischen Elementen, gewürzt mit einer Prise Blues.
 
2 BOONOONOONOUS hat sich dieser Musik angenommen und spielt die Originalkompositionen der alten Meister, wie Jelly Roll Morton, Louis Jean-Alphonse oder Sydney Bechet, fügt dem Genre aber auch eigene Stücke und neue Klangfarben hinzu. Die Musik auf „Boonoonoonous“, was im kreolischen Patois Jamaikas „wunderbar“ bedeutet, scheint für Jan Luley und Thomas L’Etienne auf der Klarinette wie geschaffen. Hier können sie ihr tiefes Bluesverständnis ebenso einbringen, wie ihre federleichte, rasante Virtuosität über sämtliche Register ihrer Instrumente. Musik für die Leichtigkeit des Daseins – an einem lauen Sommerabend, im Hof von Schloss Hallenburg.
 
 
Jan Luley und Thomas L’Etienne