MADE-Festival

Freitag, 27. bis Sonntag, 29. Oktober 2017 | Konzertsaal

Brachland Ensemble - Ready For Boarding
Brachland Ensemble – Ready For Boarding
MADE-Festival

MADE Festival ist der Nachfolger von „made in Hessen.100% Theater“, dass zum dritten Mal in die Burgenstadt Schlitz kommt.
Das MADE Festival wird 2017 in ausgewählten hessischen Kommunen bzw. Landkreisen stattfinden. Grundlage für das kommende Programm wird erstmals ein Open Call sein, der auch einen thematischen Schwerpunkt setzt. Aus den Einsendungen wird eine fünfköpfige Fachjury fünf Produktionen auswählen, die an den Festivalorten im Herbst 2017 gezeigt werden.

 

Das Publikum in Schlitz erwartet ein abwechslungsreiches Programm an drei Tagen:

Freitag, 27. Oktober | 20.00 Uhr | Konzertsaal
SUSANNE ZAUN/MARION SCHNEIDER • DIESER WITZ TRÄGT EINEN BART
Theater, MADE in Frankfurt
 
„Wenn Frauen Witze erzählen, ist das wie wenn ein Hund auf zwei Beinen geht: Es funktioniert nicht gut, aber man ist immer wieder überrascht.“ (Dr. Samuel Johnson) Wer erfolgreich Witze erzählt, bestimmt, worüber gelacht wird, was lächerlich ist und wer ausgeschlossen bleibt. Keine Frage: Beim Witz dominiert die männliche Perspektive auf die Welt. So nicht, denkt sich die chorisch-choreografische Task Force von Susanne Zaun und Marion Schneider und begibt sich in die Untiefen des Frohsinns und Humors, um die Machtmechanismen des Witzeerzählens subversiv auseinanderzunehmen.
 
Samstag, 28. Oktober | 20.00 Uhr | Konzertsaal
GERMAN STAGE SERVICE • DIESES LAND IST ES NICHT
Theater, MADE in Marburg
 
Haben Sie es auch gelesen? Der Kampf um die Demokratie hat begonnen. Stand in allen Zeitungen. „Aber was ist das“, ruft der Mann in den viel zu kurzen Hosen, „was ist das, wofür wir kämpfen sollen? Und wofür, frage ich euch, wofür wollen wir kämpfen?“ Und haben Sie gehört, was Björn gesagt hat? „Ja, liebe Freunde“ hat er gesagt, „ich will ein anderes Deutschland.“ „Dieses Land ist es nicht“, hat ja auch schon Rio gesungen, auch wenn er etwas ganz anderes gemeint hat als Björn. Und wir? „Wir alle, die wir eine offene, tolerante und menschliche Gesellschaft wollen“, ruft der Mann in den viel zu kurzen Hosen, „wir müssen zugeben, dass wir schon lange nicht mehr automatisch auf der Seite der Guten stehen.“ Und Björn sagt, es muss aufhören, dass wir nur noch mit gesenktem Blick durch unser Land gehen können. Und wir? „Träume erfrieren, wenn niemand da ist, der sie träumen will“, hat Rio gesungen. Aber der ist ja auch schon tot. Wir allerdings nicht.
 
Sonntag, 29. Oktober | 18.00 Uhr | Brauereikeller/Tenne
BRACHLAND ENSEMBLE • READY FOR BOARDING
Live-Hörspiel, MADE in Kassel
 
Paris, Brüssel, Nizza, London, Berlin. Zunehmende Verunsicherung in der europäischen Gesellschaft. Das Brachland-Ensemble wirft einen Blick zurück auf den 11. September 2001 und die Auswirkungen auf den Umgang mit Bürger-und Menschenrechten. Der Untersuchungsbericht des US-Senats über das geheime CIA-Verhör-und Internierungsprogramm deckt die Geschehnisse auf und diente dem Brachland-Ensemble als Basis für dieses Live-Hörspiel. Drei SprecherInnen vertonen mit Hilfe weniger Requisiten den fassungslos stimmenden Text, der teils zu Dialogen umgeschrieben wurde und so den 600 Seiten starken Bericht in lebendige und schier unfassbare Situationen übersetzt.
 
Das gesamte Rahmenprogramm finden Sie hier.
 

 

schlitz-80LMAH-80MADE-Logo-80x380

[Zurück zur Übersicht]

MADE-Festival