Apps im Instrumentalunterricht

Die Landesmusikakademie Hessen hat geöffnet. Fortbildungen können unter Einhaltung der Hygienevorschriften stattfinden.

Sa., 23. Jan. 2021

Instrumentalpädagogik und Neue Medien

ZIELGRUPPE
Instrumentallehrkräfte, Musikschullehrkräfte, Musikpädagog*innen

BESCHREIBUNG
Neue Medien bieten eine Fülle an Möglichkeiten, den Instrumentalunterricht zu bereichern. Ob Theorie, Hörschulung, praktische Übungen oder Unterrichtsorganisation – richtig eingesetzt, werden Smartphone und Tablet zur willkommenen Ergänzung pädagogischer Prozesse. Erleben Sie einen Tag lang praxisnah, wie Apps & Neue Medien im Instrumentalunterricht kreativ eingesetzt werden können.

Vor allem der Bereich der Musik-Apps stellt ein besonders interessantes Forschungsfeld dar. Benutzerfreundliche Oberflächen und nahezu grenzenlose Verfügbarkeit machen Smartphone und Tablet zu Werkzeugen, die eine maximale Integration von Schüler*innen unterschiedlicher Bildungshintergründe und sozialer Schichten ermöglichen.

Es gibt für den Instrumentalunterricht unzählige Apps und nahezu täglich kommen neue hinzu. Aufgrund der ständigen Bewegung am App-Markt erscheint eine bloße Einführung in einzelne Neuerscheinungen wenig zielführend. Diese Fortbildung bietet Ihnen eine grundlegende Einführung in die Arbeit mit Musik-Apps sowie deren kreative Potenziale für den Instrumentalunterricht. Erhalten Sie didaktisches und methodisches Handwerkzeug um als Lehrkraft den Einsatz von Apps innerhalb bestehender oder neuer Unterrichtskonzepte gestalten und sich optimal auf die kreative Arbeit mit Smartphones und Tablets vorbereiten zu können.

Ein eigenes Tablet kann mitgebracht und im Laufe der Fortbildung eingesetzt werden. Eine Teilnahme ist jedoch auch ohne eigenes Endgerät möglich. Im Kurs wird mit Was geht App? Neue Medien im Instrumental gearbeitet (Schott Verlag). Dieses Buch kann auch innerhalb des Kurses direkt erworben werden.

Dieses Fortbildungsangebot wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz akkreditiert.

Weitere Informationen unter: http://www.afam-online.de

DOZENT*IN
Max Gaertner

TERMIN
Kursbeginn: 23. Jan. 2021 | 09:30 Uhr
Kursende: 23. Jan. 2021 | 16:30 Uhr

Die Anreise kann ab 8:30 Uhr erfolgen.

KURSGEBÜHR
69,00 EUR inkl. Getränke und Mittagessen*

*Mitglieder im Deutschen Tonkünstlerverband LV Hessen sowie Schüler*innen, Student*innen, Azubis oder Freiwilligendienstleistende erhalten 20 € Rabatt auf die Kursgebühr. Bitte vermerken Sie dies bei der Anmeldung!

ANMELDUNG
Anmeldeschluss: 03. Jan. 2021

 

Zur Anmeldung

Bei Problemen mit dem Anmeldeverfahren nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 

VERANSTALTER
Landesmusikakademie Hessen

KOOPERATIONSPARTNER

Bund deutscher Zupfmusiker LV Hessen

Gesellschaft für Musikpädagogik

Verband deutscher Musikschulen LV Hessen

TAGUNGSORT
Landesmusikakademie Hessen
Schloss Hallenburg
Gräfin-Anna-Str. 4
36110 Schlitz

ANREISE
Bahnreisenden bietet die Landesmusikakademie Hessen einen kostenfreien Shuttleservice zwischen Bahnhof Fulda und Schlitz. Bitte melden Sie sich hierfür spätestens eine Woche vorher an.
Zudem verkehrt zwischen Fulda und Schlitz die Buslinie 591 mit direktem Halt an der Landesmusikakademie Hessen.
Für die Anreise mit dem PKW stehen Ihnen rund um den Schlosspark kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

KONTAKT
Fortbildungsorganisation
06642 9113 21
fortbildungen@lmah.de

 

[Zurück zur Übersicht]