Improvisation Kompakt

Fr., 26. Juli – So., 28. Juli 2019

icon_diverses

 

 

 

ZIELGRUPPE
Improvisationsinteressierte (Anfänger/Fortgeschrittene), Instrumentalisten und Instrumentalistinnen und Vokalisten und Vokalistinnen aller stilistischen Herkünfte.

BESCHREIBUNG
Ein profiliertes Team von Musikern und Musikerinnen, die im Feld musikalischer Improvisation als Konzertierende wie auch als Vermittelnde über langjährige Erfahrung verfügen, bietet die seltene Gelegenheit, ein breites Spektrum von Aspekten freier Improvisation kennenzulernen. In mehreren aufeinander folgenden Blöcken und bis zu vier parallel stattfindenden kompakten Workshops mit sich ergänzenden Themensetzungen können sowohl Improvisations – Neulinge als auch Fortgeschrittene in vor allem die Praxis aber auch die Theorie nicht stilgebundener improvisierter Musik eintauchen. Das musikalische Material, erweiterte Spieltechniken, Strukturbildung/Formgestaltung, das Verhältnis von Klang und Stille, Haltung und Präsenz und nicht zuletzt die soziale Ebene des Ensemblespiels sind Gegenstände intensiven, angeleiteten Austauschs.

ÖFFENTLICHES TEILNEHMER-/DOZENTENKONZERT
So., 28. Juli 2019 | 14:30 Uhr

DOZENTEN UND DOZENTINNEN
Ulrike Lentz – Flöte, Deep Listening
Ulrich Phillipp – Kontrabass, Elektronik
Frank Rühl – Gitarre
Wolfgang Schliemann – Schlagwerk, Perkussion
Ove Volquartz – Holzblasblasinstrumente
Georg Wolf – Kontrabass
u.a.

VERANSTALTER
Landesmusikakademie Hessen,
Landesarbeitsgemeinschaft Improvisierte Musik Hessen e.V.

Kursbeginn: 26. Juli 2019 | 17:00 Uhr
Kursende: 28. Juli 2019 | 17:00 Uhr
Gebühren: 185 €, zzgl. Übernachtung/Verpflegung 100 € Erw. oder 68 € Sch./Stud.

Anmeldeschluss: 30. Juni 2019
Anmeldung: [Download.pdf]
Teilnahmebedingungen: [Download.pdf]

 

[Zurück zur Übersicht]

Improvisation Kompakt
Markiert in: