Workshop für Kinder- und gleichstimmigen Jugendchor

Sa., 25. Jan. 2020

ZIELGRUPPE
Leiter*innen von Kinder- und Jugendchören, Chorleiter*innen, Musikpädagog*innen, Lehrkräfte und Erzieher*innen, die regelmäßig mit Kindern und Jugendlichen singen

BESCHREIBUNG
Immer wieder stehen Kinder- und Jugendchorleiter*innen vor der Aufgabe, Kinder mit unterschiedlichen musikalischen Voraussetzungen und stimmlichen Merkmalen zu einer starken Gemeinschaft mit einem homogenen Chorklang zusammenwachsen zu lassen.
Yoshihisa Matthias Kinoshita, der Leiter des Wolfratshauser Kinderchores, wird dazu in dieser Fortbildung eigene Methoden vorstellen. Sein Grundprinzip beruht vor allem darauf, Anerkennung von Leistung abzukoppeln, den Kindern als Vertrauensperson Freude am Singen zu vermitteln und sie individuell zu fördern. Dabei ist ihm wichtig, dass jedes Kind, unabhängig von seiner aktuellen Leistung, seinen Platz in der Chorgemeinschaft findet und sich in diesem geschützten Rahmen entwickeln und musikalisch wachsen kann.
Der Workshop beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Stimmbildung mit Kindern, dem Umgang bzw. der Kommunikation mit Kindern sowie den Grundhaltungen in der Kinderchorleitung.
Themen wie Literatur sowie Perspektiven der Selbstreflexion in der Kinderchorarbeit runden den Nachmittag ab.

DOZENT
Yoshihisa Matthias Kinoshita

Yoshihisa Matthias Kinoshita ist Deutsch–Japaner und Vater von vier Kindern. Er studierte an der Hochschule für Musik Köln/Aachen Querflöte und Gesang und ließ sich in Japan zum Stimmbildner ausbilden. Seit 1989 leitet er den Wolfratshauser Kinderchor. Besonderes Merkmal dieses Chores ist es, dass keine Auslese bei den Kindern stattfindet und auch scheinbar stimmlich nicht begabte Kinder durch eine intensive Stimmbildung an die hohen Ansprüche herangeführt werden. Im Zentrum des pädagogischen Konzeptes stehen die Freude und die Motivation des Kindes am Singen, unabhängig von Begabung und Vorbildung. Y. M. Kinoshita war 1995 Stipendiat des Deutschen Musikrates. 1998 (Regensburg) und 2006 (Kiel) wurde Y. M. Kinoshita mit dem Wolfratshauser Kinderchor Sieger in der Kategorie Kinderchöre beim Deutschen Chorwettbewerb. Y. M. Kinoshita ist Lehrkraft für Kinderchorleitung an der Hochschule für Musik und Theater in München. Im Jahr 2004 bekam er mit seinem Kinderchor den Tassilo Kulturpreis der Süddeutschen Zeitung. Im Jahr 2008 erwarb Y. M. Kinoshita den Titel Master of Arts in Musiktherapie. Seine Tätigkeit als Workshopleiter führte ihn in Länder wie Japan, China, Deutschland, Ägypten, Ecuador und Italien.

TERMIN
Kursbeginn: 25. Jan. 2020 | 14:00 Uhr*
Kursende: 25. Jan. 2020 | 18:00 Uhr
*Die Anreise kann ab 13:00 Uhr erfolgen.

KURSGEBÜHR
39 € inkl. Getränke**

**Mitglieder der hessischen Landesverbände BMU und GMP sowie Schüler*innen, Student*innen, Azubis oder FSJler*innen erhalten 15,00 € Rabatt auf die Kursgebühr. Bitte vermerken Sie Ihre Mitgliedschaft auf der Anmeldung! Dieses Fortbildungsangebot gilt als Primacanta-Aufbaufortbildung.

ANMELDUNG
Anmeldeschluss: 15. Jan. 2020
Anmeldeformular [Download.pdf]
Ausschreibung [Download.pdf]
Teilnahmebedingungen [Download.pdf]

Bei Problemen mit dem Anmeldeverfahren nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

VERANSTALTER
Landesmusikakademie Hessen

KOOPERATIONSPARTNER
Bundesverband Musikunterricht LV Hessen; Gesellschaft für Musikpädagogik LV Hessen; Verband deutscher Musikschulen LV Hessen

 

 

 

 

TAGUNGSORT
Landesmusikakademie Hessen
Gräfin-Anna-Str. 4
36110 Schlitz

ANREISE
Bahnreisenden bietet die Landesmusikakademie Hessen einen kostenfreien Shuttleservice zwischen Bahnhof Fulda und Schlitz. Bitte melden Sie sich hierfür spätestens eine Woche vorher an.
Zudem verkehrt zwischen Fulda und Schlitz die Buslinie 591 mit direktem Halt an der Landesmusikakademie Hessen.

KONTAKT
Mareike Wütscher
Referentin für Musik
06642 9113 22
fortbildungen@lmah.de

[Zurück zur Übersicht]

Workshop für Kinder- und gleichstimmigen Jugendchor
Markiert in: