Neujahrskonzert Landesjugendsinfonieorchester Hessen

Sa., 11. Januar | 19:00 Uhr | Konzertsaal

Byol Kang | Violine
Isang Enders | Violoncello
Nicolás Pasquet | Dirigent      

                                                                                               

Byol Kang (Foto: privat)
Isang Enders (Foto: privat)

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm:

Johann Sebastian Bach | Fuga (2. Ricercata) a sei voci
aus “Das Musikalische Opfer” (BWV 1079) für Orchester gesetzt von Anton Webern (1935)
Johannes Brahms | Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
Allegro / Andante / Vivace non troppo
Dmitri Schostakowitsch | Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93
Moderato / Allegro / Allegretto / Andante-Allegro

 

Drei ganz unterschiedliche Werke bringt das LJSO Hessen unter dem Dirigat seines Chefdirigenten Nicolás Pasquet zu Gehör: Zunächst erklingt Johann Sebastian Bachs klar strukturierte Fuge aus dem „Musikalischen Opfer“ in farbenreicher Orchestrierung von Anton Webern. Ihr folgt Johannes Brahms’ spätromantisches Konzert für Violine, Violoncello und Orchester. Deren Soloparts werden interpretiert von Byol Kang, Konzertmeisterin des Deutschen Symphonieorchesters Berlin, Gewinnerin des Deutschen Musikwettbewerbs 2009 und Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe sowie Isang Enders, der eine weltweite Karriere als Solist und Kammermusiker verfolgt. Den Abschluss des Abends bildet Dmitri Schostakowitschs zehnte Sinfonie, die den jungen hessischen Nachwuchsmusiker*innen Gelegenheit bietet, große Emotionen und Spielfreude gleichermaßen auszuleben.

 


 

 

 

Eintritt
Vorverkauf 16,00€ *
Abendkasse 18,00€ *
Schüler / Studenten / Azubis / Arbeitssuchende 5,00€

* Rentner, Schwerbehinderte (ab 50%) und Inhaber eines
Girokontos der Sparkasse Oberhessen erhalten 2,00€ Rabatt.

 

[Zurück zur Übersicht]

Neujahrskonzert Landesjugendsinfonieorchester Hessen